U5 Berlin

U5 Berlin

Das Projekt

Die U5 verbindet die großen Wohngebiete im Osten Berlins mit dem Alexanderplatz im Zentrum der Stadt. Die U-Bahnlinie wird nun bis zum Brandenburger Tor weitergeführt und dort an die bereits bestehende U55 angeschlossen, die zum Hauptbahnhof führt. Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um eines der größten Verkehrsinfrastrukturprojekte in Berlin.

Implenia erhielt den Auftrag für den Bau des rund zwei Kilometer langen Kernstücks der neuen Verbindung.

Er beinhaltet den Bau eines 1,7 Kilometer langen Doppelröhrentunnels und einer Gleiswechselanlage sowie den Rohbau der beiden neuen U-Bahnhöfe „Unter den Linden“ und „Museumsinsel“ im Zentrum der Stadt.

Leistungen im Detail

Die beiden eingleisigen Tunnelröhren mit Durchmessern von 6,7 Metern werden mit einer Schildvortriebsmaschine hergestellt. Dabei dient die Baugrube für die spätere Gleiswechselanlage am östlichen Ende der Strecke als Startschacht für den Schildvortrieb.

Der Bahnhof "Museumsinsel" entsteht aus zwei Schachtbauwerken und dazwischen liegenden Tunneln, die in bergmännischer Bauweise im Schutz einer Vereisung hergestellt werden.

Der Kreuzungsbahnhof „Unter den Linden“ wird in mehreren Bauphasen mit Schlitzwänden in Deckelbauweise hergestellt. In diesem Bereich unterfährt die U5 die bestehende U-Bahnlinie U6, die an dieser Stelle einen neuen Haltepunkt erhält und in den neuen Bahnhof integriert wird.

Herausforderungen

Aufgrund der innerstädtischen Lage im Zentrum von Berlin sind die Beeinträchtigungen aus dem Baustellenbetrieb so gering wie möglich zu halten. Aufgrund des hochstehenden Grundwasserstandes in Berlin wurden alle Schlitzwandbaugruben entweder mit Unterwasserbeton- oder HDI-Dichtsohlen ausgeführt.

Nachhaltigkeit

Der Abtransport des Ausbruchmaterials und der Antransport der Vortriebsmaschine erfolgten über den Wasserweg.

Weitere Informationen

Ausführung eines Vereisungsringes um den Vortriebsbereich des späteren Bahnhofs Museumsinsel in einer Länge von 105 Metern, einer Breite von rund 25 Metern und einer Eisringstärke von 2,5 Metern.

Standort Berlin
Deutschland
U5 BerlinU5 BerlinU5 Berlin
Status in Bau
Bauvolumen (Wert unserer Leistungen) 200 Mio. EUR
Baubeginn Januar 2012
Fertigstellung Januar 2019
Auftraggeber BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Projektrealisierungsgesellschaft U5
Projektleitung Implenia Construction GmbH
Beton-Volumen 105000 m³
Armierung/ Bewehrung 12000 to
Länge 2000 m
TBM Vortrieb Ja
Anderer Vortrieb Ja
Gesamt-Länge 2000 m
Tunnel-Länge 1700 m