U-Bahn Betriebswerkstatt Billstedt

Zusammenfassung

Neubau einer U-Bahn Betriebswerkstatt und Waschhalle: Industriebau in Ortbetonbauweise und mit vorgefertigten Stahlbetonfertigteilen.

Das Projekt

Errichtung eines dreigeschossigen Werkstatt-Gebäudes aus Stahlbeton mit den Abmessungen 33 Meter x 132 Meter. Des Weiteren beinhaltet das Bauvorhaben die Gründung einer Waschhalle mit den Abmessungen 7,5 Meter x 130 Meter. Beide Gebäude werden in einer Kombination aus Ortbetonbauweise und vorgefertigten Stahlbetonfertigteilen errichtet.

Leistungen im Detail

Erdbauarbeiten, Verbauarbeiten, Wasserhaltung, Stahlbetonarbeiten, Betonkernaktivierung, Erdungs- und Blitzschutzanlagen, Gleisdrainage, 1‘800 Stahlbetonfertigteile.

Herausforderungen

Die Herausforderung besteht im Bauen in „Insellage“ zwischen zwei Gleisen bei Aufrechterhaltung des laufenden Schienenverkehrs.

Standort Legienstraße / Ecke Helma-Steinbach-Weg
Hamburg
Deutschland
Status in Bau
Bauvolumen (Wert unserer Leistungen) 6,94 Mio. EUR
Baubeginn Juli 2017
Fertigstellung November 2018
Auftraggeber Hamburger Hochbahn AG, Hamburg
Projektleitung Hamburger Hochbahn AG, Hamburg
Planung Spiekermann GmbH Consulting Engineers, Düsseldorf
Beton-Volumen 8000 m³
Armierung/ Bewehrung 1500 to