Lärmschutzwände Flörsheim am Main

Zusammenfassung

Errichtung von Lärmschutzwänden in Flörsheim am Main

Das Projekt

Im Zuge des Konjunkturpaket II ,,Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes“ werden in Flörsheim am Main Lärmschutzwände geplant und gebaut.

Leistungen im Detail

Die Baumaßnahme umfasst die Herstellung von sechs Lärmschutzwänden (3,00 m über SO) mit einer Gesamtlänge von 3.707 m. Entlang der Lärmschutzwände werden – im Bereich von Bestandsbauwerken – 9 St. Sonderbauwerke hergestellt sowie diverse Gründungen mittels Einzel- u. Streifenfundamenten.

Herausforderungen

Während einer dreiwöchigen Vollsperrung (24 h, beide Gleise) der Bahnstrecke müssen fünf der insgesamt sechs Wände komplett fertiggestellt werden. Das entspricht einer Länge von 3.248 m bzw. 88 % des Gesamtvolumens. Die Abwicklung in so kurzer Zeit setzt eine akribische Arbeitsvorbereitung in Bezug auf die Personal- und Geräteplanung, die Materiallogistik etc. voraus. Die Abteilung Lean-Management wurde bereits – insbesondere für das Thema LKW-Anlieferungen und Logistik – involviert.

Nachhaltigkeit

Schaffung von Ersatzflächen für Eidechsen und Vegetation durch die Deutsche Bahn. Minimierung der Lärmbelastung der Anwohner.

Standort Flörsheim am Main
Deutschland
Status in Bau
Bauvolumen (Wert unserer Leistungen) 5,352 Mio. EUR
Baubeginn Januar 2021
Fertigstellung Januar 2022
Bauherrschaft DB Netz AG
Gesamtleitung KMS Bauüberwachung GmbH
Projektleitung DB Netz AG, Regionalbereich West
Architekt Entwurfsplaner: Schönhofen Ingenieure PartGmbB, Kaiserslautern
Planung BIB Kutz GmbH & Co KG, Beratende Ingenieure im Bauwesen

Erbrachte Leistungen