Gollachbrücken

Gollachbrücken

Zusammenfassung

Ersatzneubau von drei Brücken im Rahmen der Brückenertüchtigung "Ertüchtigungslos Gollachbrücke"

Das Projekt

Die Maßnahme umfasst die Arbeiten für den Ersatzneubau der drei Brücken BW 693a, BW 694b und BW 695c im Rahmen der systematischen Brückenertüchtigung "Ertüchtigungslos Gollachbrücke".

Diese befinden sich auf der Bundesautobahn A7 Fulda - Würzburg - Ulm im Streckenabschnitt zwischen den Anschlussstellen Gollhofen und Uffenheim-Langensteinach auf einer Länge von 2,9 Kilometern zwischen Betriebskilometer 693,000 und Betriebskilometer 695,9.

Leistungen im Detail

Bauwerk 693a

Statisches System

  • Längsrichtung: Rahmen
  • Querschnitt: Vollplatte als Fertigteile mit Ortbetonergänzung
  • Herstellverfahren: Fertigteile mit Komplettierung

Hauptabmessungen

  • Stützweite: 33,085 m
  • Lichte Weite:17,75 m
  • Gesamtbreite: 38,58 m
  • Lichte Höhe: > 4,66 m
  • Kreuzungswinkel: 144,50 gon
  • Brückenfläche: 1071 m²

Bauwerk 694b

Statisches System

  • Längsrichtung: Rahmen
  • Querschnitt: Vollplatte als Fertigteile mit Ortbetonergänzung
  • Herstellverfahren: Fertigteile mit Komplettierung

Hauptabmessungen

  • Stützweite: 18,45 m
  • Lichte Weite: 17,42 m
  • Gesamtbreite: 30,60 m
  • Lichte Höhe: > 4,70 m
  • Kreuzungswinkel: 96,20 gon
  • Brückenfläche: 555 m²

Bauwerk 695c

Statisches System

  • Längsrichtung: Rahmen
  • Querschnitt: 2-stegiger Spannbeton-Plattenbalkenquerschnitt
  • Herstellverfahren: Ortbetonbauweise auf Traggerüst

Hauptabmessungen

  • Stützweite: 46,50 m
  • Lichte Weite: 42,0 m
  • Gesamtbreite: 31,60 m
  • Lichte Höhe: > 4,70 m
  • Kreuzungswinkel: 100,00 gon
  • Brückenfläche: 1446 m²

Herausforderungen

Zu den Herausforderungen des Projekts gehören der kompetente Umgang mit den verschiedenen Verkehrsphasen und -führungen, die anspruchsvolle Statik und die Abmessungen der Wiederlager sowie ein enger Terminplan.

Standort 97258 Gollhofen
Deutschland
Status in Bau
Bauvolumen (Wert unserer Leistungen) 11 Mio. EUR
Baubeginn April 2017
Fertigstellung Dezember 2018
Auftraggeber Autobahndirektion Nordbayern, Dienststelle Würzburg
Projektleitung Implenia Construction GmbH, Niederlassung Süd
Beton-Volumen 7400 m³
Armierung/ Bewehrung 1150 to